Beiträge

Ralf G. Nemeczek - Zitate

Zitate für mehr Freude und Leichtigkeit in der Führung

 

“Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungskräften zu überlassen”

Bernd Oesterreich

 

“Wenn Liebe und Können zusammenwirken entsteht ein Meisterwerk.”         

John Ruskin

 

“Die Kultur verspeist die Strategie zum Frühstück.”

Peter Drucker

 

“Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt.”

Joseph von Eichendorff

 

“Jede Unternehmenskultur ist das exakte Abbild des im Unternehmen vorherrschenden Menschenbildes”

Ralf G. Nemeczek

 

“Die härteste Realität in einem Unternehmen ist das, was die Mitarbeiter über das Unternehmen denken”

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

 

Die Transformation einer Organisation beginnt mit der persönlichen Transformation der Top-Manager. Nicht die Organisationen transformieren sich, es sind die Menschen.”

Richard Barrett

 

“Erfolg ist das was folgt, wenn man sich selbst folgt.”

Autor unbekannt

 

“Nichts begeistert Menschen mehr als ihr eigener Fortschritt.”

Doppler/Lauterburg

 

“Eine moderne Führungskraft sieht sich nicht als Herrscher, sondern als Dienstleister und Berater seiner Mitarbeiter.”

Hartmut Laufer

 

Nichts erweitert das eigene Wissen mehr, als die Meinung eines Andersdenkers.”

Christine Harder

 

Normales Führungsdenken geht davon aus, dass man Druck ausüben muss. Führen heißt aber nicht, Druck aufbauen, sondern einen Sog erzeugen.”

Götz Werner

 

“Die Illusion, man habe die Vergangenheit verstanden, füttert den Irrglauben, man könne die Zukunft vorhersagen und kontrollieren.”

Daniel Kahnemann

 

“Menschen führen wollen und Führungskraft sein wollen sind zwei paar Schuhe”

Ralf G. Nemeczek

 

“Gewinn kann kein Ziel sein, es ist eine Bedingung”

Götz Werner

 

“Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch noch heute.”

George Benard Shaw

 

“Solange Führungskräfte denken, dass sie dafür bezahlt werden, Entscheidungen zu treffen, Probleme zu lösen und über alles Bescheid zu wissen, bleibt ihnen nur wenig Zeit für Führung.”

Ralf G. Nemeczek

 

“Der Zweck der Arbeit ist nicht Geld zu verdienen. Der Sinn der Arbeit liegt darin, dass Mitarbeiter – gleich ob Aushilfe oder Topmanager – sich wohlfühlen in ihrem Leben”

Ricardo Semler

 

“Es macht den Wert und das Glück des Lebens aus, in etwas Größerem aufzugehen, als man selbst ist.”

Pierre Teilhard de Chardin

 

Stehe an der Spitze, um zu dienen, nicht, um zu herrschen.”

Bernhard von Clairvaux

 

“Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.”

Autor unbekannt

 

“Ein Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt.”

Eugen Roth

 

“Alles Wissen ist leer, wenn man nichts damit tut. Und alles Tun ist leer, wenn ihm die Liebe fehlt. Was Ihr jedoch mit Liebe tut, das nährt Euer innerstes Wesen.”

Khalil Gibran

 

“Wer seinen Selbstwert daraus bezieht, besser zu sein als andere, ist davon abhängig, dass andere schlechter sind.”

Christian Felber

 

Solange man Helden oder Schuldige braucht, um eine Situation plausibel zu erklären, hat man sie noch nicht verstanden.”

Gerhard Wohland

 

Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.”

Mark Twain

 

“Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.”

Mahatma Gandhi

 

“Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freude am Leben.”
Thomas von Aquin

 

“Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens niemals erreicht wird.”
Khalil Gibran

 

“Arbeit ist sichtbar gewordene Liebe.”

Khalil Gibran

 

“Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.“

Viktor Frankl

 

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.”

Albert Einstein

 

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.”

Paul Watzlawik

 

Verantwortlich ist man nicht nur für das was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.” 

Laotse

 

Wenn Du willst, was Du noch nie getan hast, dann tu, was Du noch nie getan hast.”

Nossrat Pesechkian

 

“Wer Werte fordert, bekommt Heuchelei.”

Gerhard Wohland

 

“Die wertvollste Investition überhaupt ist die in den Menschen.”

Jean-Jacques Rousseau

“Mein Umgang mit meinen Mitarbeitern ist ihr Umgang mit meinen Kunden.”

Götz W. Werner

 

“Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.”

Aristoteles

 

“Je vielfältiger und vernetzter ein natürliches System, desto robuster ist es.”

Kaduz/Osmetz

 

“Zweck und Ziel der Organisation ist es, die Stärken der Menschen produktiv zu machen und ihre Schwächen unwesentlich.”

Peter Drucker

 

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es besser werden soll.”

Georg Christoph Lichtenberg

 

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.”

Lucius Annaeus Seneca

 

“Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.”

Victor Hugo

 

“Kümmere Dich um die Menschen, dann kümmern sich die Ergebnisse um sich selbst.”

Götz Werner

 

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.”

Mahatma Gandhi

 

Wenn das Leben erst am Wochenende beginnt, dann führe ich von Montag bis Freitag ein falsches.”

Hans Jürgen Heinecke

 

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen bauen Windmühlen.”

Chinesisches Sprichwort

 

Wenn Du schnell gehen willst, geh’ allein. Aber wenn Du weit gehen willst, geh’ mit anderen zusammen.”

Afrikanisches Sprichwort

 

“Immer wieder finden sich Eskimos, die den Bewohnern des Kongo sagen, was sie zu tun haben.”

Stanislaw Jerzy Lec

“Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.”

Antoine de Saint-Exupéry

 

“Wir brauchen keine geteilten Dokumente, wir brauchen geteiltes Verstehen.”

Jeff Patton

 

Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.”

Götz W. Werner

 

“Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.”

Victor Frankl

 

“Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.”

Sokrates

Ralf G. Nemeczek - Angst statt Respekt neu

Wenn Angst mit Respekt verwechselt wird

Viele Führungskräfte, die nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche führen, denken, dass ihre Mitarbeiter sie respektieren. Doch sie verwechseln Respekt mit Angst. Angst unterdrückt menschliche Potenziale. Gelebte Freude, Klarheit und Inspiration entfesseln sie.

Ralf G. Nemeczek - Potenzialentfaltungskultur neu

Potenzialentfaltungskultur

Die Strategien und Instrumente der Ressourcennutzungskultur verhindern die Potenzialentfaltung der Mitarbeiter. Statt Konkurrenz zu schüren, sollten wir Kooperationsfähigkeit fördern. Statt Leistung einzufordern, sollten wir Leistung ermöglichen. Um eine Potenzialentfaltungskultur zu etablieren, brauchen wir Rahmenbedingungen, die durch Talentorientierung, Wertschätzung, Mitbestimmung und ein positives Menschenbild gekennzeichnet sind.