Inspirationen

Hier finden Sie immer wieder neue Inspirationen zu den vier Themen:

Lebensfreude, Führungsfreude, Verkaufsfreude und Pionierfirmen.

Es lebe der Dialog

Viele Diskussionen ähneln einem Staffelmonolog, also einem abwechselnden Monolog ohne wirkliches Zuhören und ohne auf den anderen einzugehen. Unterschiedliche Sichtweisen werden verbreitet und verteidigt. Die Teilnehmer einer solchen Diskussion spielen ihre Rollen, spulen ihre fertigen Argumente ab, fallen sich häufig ins Wort. Jeder versucht, den anderen zu überzeugen. Nur zwei Möglichkeiten werden gesehen: so oder so, ja oder nein. Es wird gerechtfertigt und gekämpft. Es geht um Gewinnen oder Verlieren, um Macht. Es herrscht ein Gegeneinander, der Fokus liegt auf den Unterschieden, nicht auf Gemeinsamkeiten. So kann kein produktiver Gesprächsfluss entstehen.

Der Dialog stellt das gemeinsame Denken, das gemeinsame Ziel in den Mittelpunkt. Das Anbieten der unterschiedlichen Sichtweisen öffnet den Raum für die Kreativität. Wir teilen uns mit, so dass andere Menschen uns besser kennen lernen und verstehen können. Wir hören anderen Menschen zu, um Einsichten zu gewinnen und von ihnen zu lernen. Der Dialog wird zu einem Miteinander, um ein Füreinander leben zu können.

Im echten Dialog stellen wir interessierte Fragen, sind bereit, aufmerksam zuzuhören, öffnen uns für die Ansichten des anderen. Wir sind bereit, das Ungewohnte, das Fremde, das Andersartige aufzunehmen. Und gehen bereichert aus dem Austausch hervor. Erst durch die wahrhaftige Verständigung im Dialog entstehen neue Möglichkeiten, Lösungen und Ideen, die es zuvor noch nicht gab. Deshalb ist es so wichtig, Dialoge zu führen, keine Monologe und keine Diskussionen.

Zitate für den Wandel

1

„Wenn Liebe und Können zusammenwirken entsteht ein Meisterwerk.“         

John Ruskin

2

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“

Georg Christoph Lichtenberg

3

„Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt.“

Joseph von Eichendorff

4

Die Transformation einer Organisation beginnt mit der persönlichen Transformation der Top-Manager. Nicht die Organisationen transformieren sich, es sind die Menschen.“

Richard Barrett

5

„Die härteste Realität in einem Unternehmen ist das, was die Mitarbeiter über das Unternehmen denken“

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

6

Solange man Helden oder Schuldige braucht, um eine Situation plausibel zu erklären, hat man sie noch nicht verstanden.“

Gerhard Wohland

7

Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“

Mark Twain

8

„Es macht den Wert und das Glück des Lebens aus, in etwas Größerem aufzugehen, als man selbst ist.“

Pierre Teilhard de Chardin

Abenteuer Innovation – Raus aus überholten Denkboxen

Wir Menschen neigen dazu, alles, was nicht gut läuft, verändern zu wollen. Veränderung geht jedoch immer von bereits bekannten Dingen aus, bedeutet mehr vom Selben. Innovation hingegen bedeutet, über den Tellerrand hinauszuschauen. Innovation schafft wahrhaftig Neues.

Warum sehen Ihre Arbeitsprozesse so aus, wie sie aussehen? Könnten Sie sie auch ganz anders gestalten?
Wieso sehen Ihre Produkte und Dienstleistungen so aus, wie sie aussehen? Könnten sie auch völlig anders aussehen?
Warum bieten Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen so an, wie Sie sie anbieten? Könnten Sie sie auch komplett anders anbieten?

Die Welt ist voller Möglichkeiten! Möglichkeit bedeutet nicht nur ein Ereignis in der Zukunft, das vielleicht eintritt oder auch nicht, sondern bedeutet Anfang, bedeutet Ursprung. Eine Möglichkeit ist etwas, das jetzt und hier existiert.

Feedback geben statt kritisieren

Jeder Mensch hat ein Bild von sich selbst. Feedback ermöglicht jedem, sein Selbstbild zu überprüfen und sich weiterzuentwickeln. Viele Führungskräfte tun sich schwer, etwas anzusprechen, das nicht gut gelaufen ist. Dabei vergessen sie eine wichtige Tatsache: Mitarbeiter wollen hören, worin sie sich verbessern können, doch nicht als Kritik, sondern als wohlwollendes, ehrliches, lösungs- und zukunftsorientiertes Feedback. Wirksames Feedback leitet den nächsten Wachstumsschritt ein.

Dort wo kritisiert wird, ziehen Mitarbeiter sich zurück und der Welkprozess beginnt. Kritik ist entmutigend, da sie – auch wenn sie konstruktive Elemente enthält – meistens als Angriff wahrgenommen wird. Feedback hingegen ist ermutigend und ein unterstützender Führungsdialog.

Alle Menschen haben Talente

Alle Menschen haben Talente. Es gibt keine schlechten Mitarbeiter – nur Menschen, die den falschen Job haben! Unterüberforderte Menschen. Sie sind unterfordert, weil sie wesentliche Talente und Fähigkeiten in ihrer Tätigkeit nicht ausleben können. Und sie sind überfordert, weil sie eine Tätigkeit ausüben, in der Talente und Fähigkeiten gefragt sind, die sie nicht besitzen.

Die entscheidenden Fragen lauten: Können wir die Talente eines Menschen sehen? Wollen wir sie sehen? Dürfen wir sie sehen? Oder schauen wir lieber auf Dinge, die ein Mensch nicht gut kann, und beurteilen ihn danach?

Alle Menschen haben Talente und wollen diese zum Wohl der Gemeinschaft ausleben.

Potenzialentfaltungskultur

Die Strategien und Instrumente der Ressourcennutzungskultur verhindern die Potenzialentfaltung der Mitarbeiter. Statt Konkurrenz zu schüren, sollten wir Kooperationsfähigkeit fördern. Statt Leistung einzufordern, sollten wir Leistung ermöglichen. Um eine Potenzialentfaltungskultur zu etablieren, brauchen wir Rahmenbedingungen, die durch Talentorientierung, Wertschätzung, Mitbestimmung und ein positives Menschenbild gekennzeichnet sind.

Service als Lifestyle

Service ist der Schlüssel zu einem erfüllten, freudvollen und erfolgreichen Leben. Anderen Menschen von Herzen zu dienen, ist das schönste Geschenk, das wir uns selbst machen können. Wir dürfen uns einsetzen, wir dürfen uns engagieren, wir dürfen die Initiative ergreifen, wir dürfen Spaß bei der Arbeit haben.

Service als Lifestyle. Ein Lifestyle, der darauf basiert, seine Mitmenschen in ihren Wünschen, Aufgaben, Vorhaben und Problemlösungen zu unterstützen und ihnen ein Leuchten in die Augen zu zaubern. Welche Freude. Welch spannendes Spiel. Fokus Mensch. Nebeneffekt Profit!

Wenn Angst mit Respekt verwechselt wird

Viele Führungskräfte, die nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche führen, denken, dass ihre Mitarbeiter sie respektieren. Doch sie verwechseln Respekt mit Angst. Angst unterdrückt menschliche Potenziale. Gelebte Freude, Klarheit und Inspiration entfesseln sie.

changeX ist das Online-Medium für Zukunftsideen, neue Wirtschaft und Innovation. changeX behandelt Themen, die morgen wichtig werden. In Essays, Interviews, Buchrezensionen und Reports suchen wir nach Ideen mit Zukunft (www.changex.de).

Hier einige meiner Essays:

Lebst du schon oder existierst du noch     Abbruch, Ausbruch, Aufbruch!     Chaotify Your Life

Billig geht die Welt zugrunde     Come in and find out     Der Sprung ins warme Wasser

Geld sucht Leben     Heute schon sinniert?     Ich bin, was ich denke!

Jeder, wie er will     Mehr Herz, weniger Hirn     Nur wer dient, verdient

Herzerwärmendes Video